Purple Macarons

Ein weiteres Rezept mit den tollen Superfoods Lucuma und Purple Corn Flour
Der süsse und violette Inhalt wird vom kräftigen Kakaopulver umhüllt.

 

 

 

 

60gr Kakaobutter
3 El Agavendicksaft
1 TL Lucuma
1 TL Maca
1 TL Vanillepulver
2EL Purple Corn Flour
1 Prise Salz
100gr feine Kokosraspeln
3 EL Kakaopulver

Erhitze Wasser in einer Pfanne. Schneide den Kakaobutter in Spähe und gebe ihn in eine kleine Schüssel, welche in die Pfanne passt. Lass den Kakaobutter schmelzen und achte darauf, dass er nicht zu heiss wird und das kein Wasser dazu kommt. Kakaobutter schmilzt bereits bei einer Temparatur von 35Grad. Zur Hilfe kannst du auch ein spezielles Kochthermometer nehmen, oder du machst die Fingerprobe.

Während der Kakaobutter schmelzt, gibst du die restlichen Zutaten, bis auf den Agavendicksaft und das Kakaopulver, in eine Schüssel.

Wenn der Kakaobutter vollständig geschmolzen ist, rührst du den Agavendicksaft ein.

Giesse anschliessen den Kakaobutter zu deinen anderen Zutaten in die Schüssel.  Gebe die Schüssel für 10 bis 15 Minuten in das Gefriefach. Nun sollte die Masse genug eingedickt haben um Kugeln zu formen, falls die Masse noch nicht fest genung ist, stelle sie nochmals in das Gefrierfach.

Wälze die Kugeln im Kakaopulver und gebe sie nochmals für 10 Minuten in das Gefrierfach.

Die Kugeln halten sich im Kühlschrank für 5-7 Tage.

 
Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.